Über uns

Geschichte

Die Entwicklung von german: A.®


Am 01.12.1995 wird die GERMAN ANSWER GbR von Thomas Kamm und Martin Achenbach im hessischen Wölfersheim, ca. 35km nördlich von Frankfurt am Main gegründet. german:A. produziert hochwertige Leichtbau-Fahrradrahmen, die in italienischer Manufakturfertigung hergestellt werden. Beide Gesellschafter waren zuvor für den Frankfurter Specialized Importeur Reyschmidt & Starosta mit der Hausmarke „RS-bikes“ als Produktentwickler tätig.

1997 kommt es zur Produkterweiterung durch die Entwicklung von Stoßdämpfern, da sich der Beschaffungsmarkt als schwierig herausstellt. Aus der Not geborenen Engagement entwickelt sich ein neues Geschäftsfeld im Bereich hydropneumatischer Systeme. Hinterbaudämpfer und Federgabeln für hochwertige Mountainbikes werden erstmalig entwickelt und produziert.

2000 beschreibt das Ende der Fahrrad- und Rahmenproduktion, die der in diesem Jahr ausscheidende Gesellschafter Achenbach zuvor betreut hatte. Es entsteht eine weitere Spezialisierung auf Feder- / Dämpfungssysteme sowie technologisch verwandte R&D-Projekte. 

2004 erfolgt die erste Entwicklung einer elektronisch gesteuerten, hydraulischen Knieprothese in Zusammenarbeit mit der TU Hamburg-Harburg. Die medizinische Prothetik mit den Ingenieursdisziplinen Hydropneumatik, Antriebs- und Getriebetechnik stellt dabei eine sehr interessante Parallele zu den Fahrwerkstechnologien bei Einspurfahrzeugen dar!

2005 Entwicklung des ersten elektronischen Dämpfungssystems „Trail Tronic“. Ausgelöst durch die Entwicklung einer elektronischen Knieprothese gewinnt der Bereich der mechatronischen Systeme bei german:A. einen immer wichtigeren Einfluss.

2009 Ein weiteres Geschäftsfeld entsteht im Bereich der mechatronischen Widerstandsgeber für Kraft- und Trainingsmaschinen für Fitness, Physiotherapie und Orthopädie. Durch die Übernahme eines in dieser Branche langjährig etablierten Unternehmens entsteht ein neuer Firmenverbund mit technologischer Verwandtschaft zur Nutzung weit reichender Synergieeffekte.

2010 Gründung der DynamiX Systems GmbH, Partnergesellschaft für den Bereich der Kraft- und Therapiemaschinen.

2010 Ein weiteres Geschäftsfeld im Bereich der E-Mobilität wird erschlossen! Durch die Entwicklung und Produktion des „E-Rider“, vertrieben von dem langjährigen Geschäftspartner Hartje unter der Marke „Conway“, wird ein völlig neues Konzept der E-Bikes definiert! Speziell im High-Performance-Bereich stellt der E-Rider mit einem Gewicht von 25kg, einer Leistung von 1,4kW und einer Geschwindigkeit von über 60 km/h noch über Jahre den „Benchmark“ dar!

2012 werden zahlreiche Innovationen der E-Mobilität, Fahrwerkstechnik und mechatronischer Systeme umgesetzt.

2015 präsentiert german:A. anlässlich des 20-jährigen Bestehens einen neuen Weltrekord: Mit der neuen Federgabel Xcite „ZERO“ knackt die hessische Edelschmiede erstmalig im Bereich der potenten Mountainbike-Federgabeln die 1kg – Grenze!

Zuletzt angesehen